Unentdeckte Ferien Perlen auf Sardinien

Ein wunderbares Ferienerlebnis erwartet den Urlauber wenn er abseits der „Touristenrouten“ die Strände und der kleine Ort von La Caletta im Nord-Osten der Insel Sardinien besucht. Die Unterkünfte und das turistische Angebot sind zudem hier noch im bezahlbaren Rahmen. Der Ort befindet sich 50 km südlich von Olbia, 56 km nordöstlich von Nuoro und 7 km nordöstlich des Hauptortes Siniscola. Es liegt an der Ostküste Sardiniens. Bekannt ist der 10 km lange, weiße Strand von La Caletta, der bis nach Santa Lucia reicht.

Ferienhaus-Online hat an diesem herrlichen Strand und in der Nöhe des Weilers Santa Lucia ein interessantes Angebot an privaten und gut ausgebauten Ferienhäuser- und Wohnungen . Was hier gefällt, ist dass das Gebiet noch nicht ganz von der Tourismus-Industrie erfasst worden ist und es daher einen Abschnitt von 10 Km absolutem Sandstrand mit kristallklarem Meer gibt. Also Badeferien pur, am allermeisten für Familien mit Kindern. Praktisch ist auch der Umstand, dass es nur gerade ca. 50km sind, um vom Fährhafen oder Flughafen Olbia bis nach La Caletta zu fahren. Das spart Zeit und Sprit. Dieser Strandabschnitt ist vergleichbar mit der Costa Rei im Süden, aber eben bei weitem nicht so bekannt. Wer hingegen mondänes Badeleben sucht mit sehr viel Abwechslung, liegt hier falsch.  Die Infrastrukturen sind noch nicht so ausgebaut. Wer aber das Echte sucht, zB. den Fisch direkt vom Fischer kaufen möchte oder andere Spezialitäten vom Produzenten direkt geniessen will, kann sich hier schon wohl fühlen. Die angebotenen Ferienhäuser sind meistens aus privater Hand und recht gut eingerichtet ohne aber speziellen Luxus zu bieten. Es sind meist kleine Siedlungen direkt am Strand gelegen, keinerlei „Resorts“… nichts dergleichen. Aber eine Empfehlung an Kunden die aus den Urbanen Zentren in eine noch heile Welt flüchten möchten.


In Ferienhaus in La Caletta, Nord-Ost Küste

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferien in Südfrankreich – viel Sonne für wenig Geld!

Unendlich breite Strände mit feinstem Sand, angenehmes Sommerklime, ideal für Familien mit Kinder, sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis….. all das findet sich in Südfrankreich, zwischen dem Cap d’Agde und der Spanischen Grenze im Südwesten. Wer in dieser Region ein Ferienhaus mietet, zum Beispiel in Portiragnes Plage, in Valras Plage in Port Leucate, in Narbonne Plage – der spart Geld und bietet der Familie nebst den Badefreuden ein  breites Freizeitangebot  – zum Beispiel Velofahren, Beachsport, zahlreiche Ausflugsziele im Hinterland, Bootsfahrten auf dem Canal du Midi.

T (99)
Das Angebot an Ferienhäuser- und Wohnungen in Südfrankreich ist gross. Die französischen Architekten sind Meister im ausnutzen vom knappen Wohnraum, gibt es doch schon Ferienunterkünfte auf knappe 25 qm für 6 Personen! Also hier muss der Feriengast bei der Auswahl darauf achten: wir vom „Norden“ sind uns an andere Dimensionen gewohnt. Auch hier lohnt es sich mit dem Ferienhaus-Spezialisten zu reden, mit Fachleuten die die Feriendomizile aus persönlichen Sicht kennen. Sonst „trampeln“ Sie sich auf die Füsse und der Ferienaufenthalt wird zum Albtraum. Ein Besuch bei www.ferienhaus-online.ch lohnt sich darum unbedingt denn auf dieser Webseite erfahren sie ungeschönt alle Eigenschaften der Mietobjekte und wenn Sie noch mehr als publiziert erfahren möchten… warum nicht wieder einmal telefonieren?? 0041 (0) 41 780 82 88. Das lohnt sich allemal und Enttäuschungen sind vom Tisch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erlebnis Südfrankreich

private Villa mit eigenem Pool und unverbaute Meersicht

private Villa mit eigenem Pool und unverbaute Meersicht

Zu den ganz grossen Feriendestinationen im „Nahbereich“ rund um das Mediterrane Becken gehört die Provence mit der Côte d’Azur und die Region Languedoc-Roussillon im Süden, an Spanien grenzend. An der „Blauen“ Küste, also die Côte d’Azur da sind die ganz „edlen“ Destinationen zu finden, also da wo Promis und die Schikeria sich im Sommer Ihre Zelte aufbauen. Und das ist, ohne zu den Letzteren gehören, eine Empfehlung für einen ganz tollen Urlaub. Mieten Sie sich eine ganz tolle Ferienvilla mit privatem Schwimmbad, luxuriöser Einrichtung, unverbauter Blick zum Meer. Das gibt es zB. bei FERIENHAUS-ONLINE : eine handverlesene Auswahl an kontrollierten Ferienhäuser- und Villen zB. im Raume St. Maxime oder in Les Issambres. Natürlich werden Sie sich sagen: das ist viel zu teuer, ich kann mir das nicht leisten…. Falsch! die meisten dieser Ferienvillen sind sehr grosszügig konzipiert und bieten Platz für 8 und mehr Personen. Das heisst also schon Mietpreis durch X. Wenn Sie sich dann zum Urlaubszeitpunkt nicht gerade den Monat August wählen sondern die Vor- oder Nachsaison, dann werden Sie sehen, dass die Mietpreise ganz schön nach unten purzeln und dann wird ein solcher Traumurlaub Realität. Schöner Wohnen , prachtvolle Umgebung, mediterraner Garten, Aussensitzplätze mit vollem Blick aufs‘ Meer, und genügend Platz (so ab 250 Wohn-Qm’s). Das ist schon einmalig. Dazu die ganze Landschaft, die pittoresken Orte, die südliche Ambiance, flottes Ausgehen. Eine absolute Empfehlung. Redaktion FERIENHAUS-ONLINE Wir sind zu finden auch unter www.holiday-times.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferien im Hotel oder im Ferienhaus??

Zugegeben, das sind zwei Paar ganz verschiedene Schuhe. Dem Hotel werden immer noch sehr viele gute Eigenschaften zugeordnet insbesondere auf der Ebene von Komfort, sich verwöhnen lassen, gut Essen, Zusatzleistungen wie Wellness, Schwimmbecken, Sportanlagen, usw. usw.. Dem Ferienhaus lasten demgegenüber noch viele alte Clichés an, die es aufzuräumen gilt. Ein sehr häufiges Vorurteil kommt von der Frau des Hauses „ich will auch einmal frei haben und den Haushalt vergessen“ ein sehr verständliches Argument. Allerdings haben sich die Zeiten wo die Urlauber aus Kostengründen sich für die billigere Ferienwohnung entschieden haben, geändert. Und da gibt es zwischenzeitlich viele Gründe die für die Bevorzugung eines privaten Feriendomiziles gegenüber dem Hotel sprechen. Nehmen wir mal den Vorbehalt des „Haushalt Machens“ unter die Lupe: die meisten Ferienhäuser können heute so gebucht werden, dass eine günstige Haushalthilfe vor Ort mit einbezogen werden kann: während Sie am Strand sind oder vielleicht auf der Veranda frühstücken werden Betten und sauber gemacht wie im Hotel. Ein weiterer Vorbehalt lautet „Ich will nicht immer Kochen müssen“, nun die Hotelküche mag da im ersten Augenblick die Nase oder die „Kelle“ vorne haben, dennoch spätestens nach drei bis vier Tagen schmeckt der Salat oder die Pasta immer gleich, und die Abwechslung lässt zu wünschen übrig. Ganz anders im Ferienhaus: Die Restaurants des Ferienortes bieten Ihnen die örtlichen Spezialitäten mit viel Liebe an, und vielleicht bekommen Sie auch Lust feine Leckereien auf dem Grill vor dem Haus zuzubereiten, im lauschigen Garten neben der gedeckten Terrasse, ein frischer Fisch oder ein zartes Fleischstück, und dazu feine Pasta und ein knackiger Salat aus örtlichem Anbau. Das bringt auch Kontakte zu den ortsansässigen Händler, die Metzger, der Fischhändler, der Bäcker , usw. . Das macht das Ferienleben interessanter, anders als im von der Aussenwelt abgeschotteten Hotel. Ueberhaupt finden sich in der Regel am Urlaubsort alle Angebote die Sie nutzen möchten, so Tennisplätze, Reitanlagen, Wassersport-Anbieter, Fahrräder zum mieten, und dies meist günstiger als dies so manch überteuerter Hotelier haben will. Und zu guter Letzt Ihre Wohnräume: wenn Sie das richtige Ferienhaus gemietet haben, stehen Ihnen genügend Räume zur Verfügung; Schlafzimmer , Nasszellen, ein netter Aufenthaltsraum, eine vollständige Küche und natürlich wo immer möglich ein Aussensitzplatz möbliert, ein Garten, ein privater Parkplatz und vielleicht eine schöne Aussicht oder ein Platz ganz nah am Meer. Im Hotel wenn‘s ganz gut geht haben Sie eine Suite aber den Tee den Sie spätabends noch zu sich nehmen wollen, den müssen Sie unten an der Bar verlangen.
Es gibt aber dennoch ein Wenn und Aber beim Ferienhaus: es muss den Wünschen des Gastes entsprechen. Natürlich kann man auch ganz einfach ab jedem geeigneten Internetportal ein Feriendomizil buchen. Aber ein Ferienhaus reservieren ist nicht wie ein Paar „Wienerli“ vom Regal des Supermarktes in den Einkaufskorb legen. Auch reicht es nicht wenn Sie mit Google Map die genaue Ortung haben, vielleicht sogar ein Hausbild ab der Strasse. Auch Bilder mit extraweiten Winkeln fotografiert täuschen über die wahren Raumdimensionen. Die Aufgabe des Vermittlers ist es genau diese Wissenslücken zu erfüllen. Am Besten mit einer Besichtigung vor Ort, innen wie draussen und eben auch erfahren wem das Haus gehört und wie es in Schuss gehalten wird. Im Süden unerlässlich! Wer viele tausende Objekte in seinem Portefeuille hat kann das nicht tun, da werden einfach Dateien vernetzt und nur virtuell vermittelt. Wir von FERIENHAUS-ONLINE sind da noch richtige „Handwerker“. Wir besuchen Ferienobjekte vor Ort und trennen ganz klar von ferienwürdigen Ferienhäuser- und Wohnungen und von abgewirtschafteten Schrottobjekten.
PS: besuchen Sie unsere Webseite www.ferienhaus-online.ch oder www.holiday-times.de da sehen Sie direkt was wir mit diesen Aussagen meinen. Private, schöne Ferienhäuser zu Bestpreisen bietet Ihnen Ferienhaus-Online zum Beispiel auf SARDINIEN, spezialisiert sind wir auch auf ELBA, für ideale Familienferien haben wir auch ein grosses und sehr günstiges ADRIA (obere und mittlere Adria) Angebot, dann empfehlen wir auch die TOSKANA mit seinen schönen Badestränden, die wilde Insel KORSIKA, ausgesuchte Feriendomizile in SUED FRANKREICH und die privaten Villen mit eigenem Pool an der Costa Blanca in Spanien. Attraktiv sind auch die Frühbucherrabatte und spezielle Sparangebote zu gewissen Saisonzeiten. Drum Ferienhaus-Ferien durch den Spezialisten!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Familienferien zu sehr erschwinglichen Preisen

Es ist noch nicht lange her seit wir uns wieder auf Reise begaben um neue Feriendomizile für unsere Gäste, davon insbesondere für Familien mit Kinder, zu suchen und zu finden. Unsere Fahrt führte uns von Venedig der Adriaküste entlang Richtung Süden. Nach einerhalb Stunden Autofahrt tauchten die sogenannten „sette Lidi“ auf (die sieben Strände). Landschaftlich ein äusserst interessantes Gebiet, rund um die Comacchio-Lagune, ein Salzsee von über mehreren Quadratkilometern wo Aale gefischt werden, die Spezialität und Köstlichkeit der Gegend. Das mittelalterliche Städtchen Comacchio mit zahlreichen Kanälen ist dazu absolut sehenswert, wie auch der Hochseefischreihafen von Porto Garibaldi. Wir befinden uns hier bereits in der Region Emilia Romagna, 30 Km nördlich von der Kunststadt Ravenna.  Wir haben in der Folge zwei dieser Badestrände besucht und waren angenehm überrascht von der hohen Badequalität. Als wir erst in den Lido di Pomposa einbogen erwarteten wir zunächst die üblichen Bausünden aus den 60er Jahren, doch das hielt sich absolut in Grenzen. Die meisten der grösseren Immobilien die den Strand zieren wurden renoviert und ein attraktives Innenleben der Stadt entstand mit Cafés, Märkte, Restaurants und Geschäfte aller Art. Aber am schönsten bleibt der feine, breite und leichtabfallende Badestrand. Für die Kinder überall Tummelplätze, Spielgärten, Tobogan, und viel viel Spass inmitten von gepflegtem Grün. Eine Perle am langen Adriastrand von Venedig bis Ancona. Wir wurden rasch fündig auf der Suche nach dem idealen Ferienhaus oder der Ferienwohnung. Zahlreich sind die vielen privaten Einzel-, Doppel und Reihenhäuser die im Sommer an unsere Feriengäste vermietet werden. Gute Qualität will jedoch aussortiert werden denn viele Feriendomizile eignen sich nicht weil der Eigentümer vielleicht nicht zuverlässig genug ist oder in der Nähe möglicherweise des Bauers Gülle übel riecht oder andere Gründe die auch der gewiefteste Pfadfinder auf Internet und Google Earth nicht finden kann. Aber letztlich steht die Auswahl und was wir den Feriengästen anbieten können sind gepflegte, sauber und gut eingerichtete Ferienhäuser. Oft einfach in der Möblierung aber mit Betten guter Qualität, eine ordentliche Nasszelle und eine Küche in der man auch etwas Kochen kann und einen Aussensitzplatz mit Barbeque und Gartensitzgruppe.  Und die Preise für solche Ferienunterkünfte lassen sich sehen auch für schmale Geldbeutel.
Unweit von Lido di Pomposa liegt auch das Lido degli Estensi mit einer Fortfühung des schönen Badestrandes. Interessant ist hier das Stadtzentrum mit den zahlreichen, nachgeahmten römischen Denkmäler die ein besoderes Flair geben. Da sind auch viele Geschäfte und Restaurants und am Abend pulsierendes Leben und wiederum auch grosses Gaudi für Kinder. Hier haben wir eine ganz exeptionelle Ferienanlage mit Schwimmbad und sehr komfortablen Ferienwohnungen gefunden, die Residenz CLEO. Hier kostet der Urlaub ein klein wenig mehr, aber die Qualität entspricht deutschen oder schweizerischen Qualitätsvorstellungen, auch in den Kleinigkeiten wie überall Mückennetze, ausreichend ausgestattete Aussensitzplätze mit Barbeque, ein sehr grosses Schwimmbecken, usw. usw. Eine echte Empfehlung!
Mehr über unsere Reiseerfahrungen und Hausbesuche erfahren Sie eigentlich wenn sie uns kontaktieren und viele Fragen stellen. Da wird Ihr Familien-Urlaub zum sicheren Erfolg.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferien mit Hund in Südsardinien – gut möglich, Achtung auf die Hitze!

In Italien hat das Verhalten gegenüber Haustieren stark gebessert. So ist es immer mehr möglich, mit dem Hund Restaurants zu besuchen, Spaziergänge zu unternehmen und wohlwollenden Menschen zu begegnen, und spezielle Hundestrände locken die Vierbeiner auch an den Meeresstrand ins salzige Meerwasser. Von früher her findet man aber immer noch zahlreiche Verbotstafeln und Vorschriften. Das ist nicht immer für bare Münze zu nehmen, fragen lohnt sich immer. Auch in den Fähren wird manches toleriert und der Maulkorb ist in der Regel erst auf Geheiss von Offizieren Folge zu leisten. Es kommt halt immer auf den Hundecharakter und die Rasse vielleicht drauf an.

Die grosse Hitze im Hochsommer ist die schwerste Bürde für Hunde. Kühler Schatten und viel Wasser sind ein Muss. In den meisten Ferienhäuser auf Sardinien bieten die Innenräume und Aussenstizplätze Schatten und kühle Böden, im besten Fall sind die Häuser sogar mit Klimaanlage versehen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Insel Elba – Kleinod im Mittelmeer – eine Reise mit FERIENHAUS-ONLINE

Die Insel Elba im Toskanischen Archipel ist eine wunderbare Nische gut erhaltener Natur, ein Wechselbad von Meer, Berge und blühender Gärten. Schon Napoleon war Gast auf der Elba, wenn auch unfreiwillig. Die Insel ist dank seiner Lage sehr schnell vom Norden her erreichbar. Die Autobahnen führen den Feriengast direkt zum Fährhafen Piombino von wo die Insel in einer stündigen Schiffahrt die Insel erreicht wird. Die Dörfer und Städte sind sehr malerisch angelegt, Strände und Buchten rahmen die Insel wie eine Briefmarke mit vielen Zacken. Der grösste Strand liegt im Süden bei Lacona und bei Marina di Campo. Aber auch im Norden und Westen gibt es feine Sandbuchten. Von der westlichen Küste bei Fetovaia ist der Blick nach Korsika frei.

Anfahrt:

Die wichtigsten Autobahnstränge führen über Chiasso/Como und Brenner und Aosta in die südliche Toskana, erst nach Livorno dann noch 80Km bis zur Hafenstadt Piombino. Auch mit der Bahn sind es dieselben Strecken. Ab München sind es 800Km, ab Frankfurt 1.100Km, ab Zürich 700Km, ab Basel 760 Km.

Fähre nach Elba

Die Fähren nach Elba sind fleissig unterwegs. Drei verschiedene Gesellschaften garantieren einen dichten Fahrplan mit Ueberfahrten nach Portoferraio, der Hauptstadt der Insel, und auch einige Kurse nach Cavo und Portoazzurro im Osten der Insel. TOREMAR, CORSICA-SARDINIA FERRY und die MOBY-LINES sind die aktiven Fährgesellschaften die in Piombino Hafen starten. Eine Reservierung in deer Hauptsaison Juli und August ist empfehlenswert, ansonsten kann man durchaus in den Hafen fahren und am Ticketschalter die Ueberfahrt direkt lösen. Zu empfehlen ist auf jeden Fall den Kauf eines Hin- und Zurück-Tickets (günstiger). Die Fahrt dauert eine gute Stunde. Die Empfangsbüros für unsere Feriendomizile sind alle in Portoferraio in der Hafenumgebung. Die Rezeptionen erledigen für Sie die Anmeldepapiere und geben Ihnen hernach Schlüssel (oder einen Termin beim Hausbesitzer) und Wegbeschreibungen um Ihr Ferienhaus rasch und unkompliziert zu übernehmen. Um rascher bedient zu werden ist es sinnvoll die ungefähre Anreisezeit, eine Handynummer und eine mögliche Reservierung der Wäsche vorauszumelden.

Flüge nach Elba

Auf dem Flugplatz operieren vor allem die Regionalfluggesellschaften InterSky, Sky Work Airlines und Elbafly. Aus dem deutschsprachigen Raum wird oder wurde Marina di Campo saisonal aus Altenrhein, Berlin, Bern, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, München, Wien und Zürich angeflogen. Am Flugplatz finden Sie auch die wichtigste Mietwagenfirma: Elba by car

Orte auf Elba

Die Insel Elba umfasst acht Gemeinden über die ganze Insel die optisch von oben die Form eines Fisches zeigt. Portoferraio ist die Hauptstadt im Osten der Insel und auch der wichtigste Hafen. Hier residierte auch Napoleon in der Zeit seiner Verbannung. Zu Portoferraio gehören die Weiler Magazzini und Bagnaia und im Nord-Westen die bestbeaknnte Badebucht Biodola.  Wie ein Adlerhorst hoch über die südlichst Landzunge mit zahlreichen Badebuchten liegt Capoliveri. Weiter im Süd-Osten liegt der malerische Hafen- und Marktort Porto Azzurro . Ganz im Osten und gegenüber von Piombino liegen Cavo und Rio Marina, etwas mehr im Norden das verträumte Nisporto. In der Mitte der Insel und gleichzeitig an dessen engsten Stelle und durch einen Pass von der Hauptstadt getrennt, liegt Procchio, weiter nördlich um vom höchsten Berg der Insel, dem Monte Orello (400m Höhe) umsäumt liegt Marciana Marina. Ganz im Süden liegt die zweitgrösste Stadt der Insel und gleichzeitig beliebteste Stadt der Insel, Marina di Campo.  (Gemeinde Campo nell’Elba) Dazu gehören die Weiler im Süd-Westen gegenüber Korsika Seccheto und Fetovaia. Im Süden ist es der Weiler Lacona und Norsi, hier ist auch der längste und breiteste Sandstrand.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die heissen Ferientipps an unsere Freundin Marianne

Liebe Marianne

So wie es aussieht, hast Du Dir die beste Zeit für eine schöne Toskana Reise ausgesucht. Ich wünsche Dir dass das Wetterglück noch lange hält, speziell über die Tage an Pfingsten.

Ich habe Dir nun einige Highlights ausgesucht, von Dingen die zu Sehen und geniessen sich lohnen und wo ich eine gute Erfahrung gemacht habe.

Zunächst SAN VINCENZO: Eure Unterkunft ist mitten im Städtchen, so dass alle Kaffees, Restaurants, Läden sozusagen vor der Haustüre liegen. Eine schöne Shoppingmeile ladet zum verweilen ein. Es gibt bzw. es gab in San Vincenzo das berühmte Restaurant GAMBERO ROSSO des Küchenchefs Pierangelini. Ich hörte allerdings er soll aufgehört haben und die Gattin würde noch im Restaurant BUCANIERE kochen….. Da musst du noch genau die Rezeptionistin oder die Besitzerin BARBARA fragen.Teste das BUCANIERE oder LA PERLA, hier habe ich einen Link gefunden: http://www.laperladelmare.it/

Der Allerbeste Kaffee, bzw. den Capuccino und die dazugehörige Brioche findest Du in einer „Pasticceria“, ich kann die den Namen nicht mehr sagen, Du läufst an derselben Strasse wo Du auch wohnst, in Richtung Süden und zwischen einigen Gärten und der Shoppingstrasse Vittorio Emmanuele liegt diese Köstlichkeit, ich glaube sie heisst GALLERIA.

Ich meine also, einen oder zwei Tage solltest Du dieser schöne Ort in Dich aufnehmen und geniessen. Nun gibt es in nächster Nähe auch noch zwei drei Stationen die besuchenswert sind:

Zwischen San Vincenzo und Cecina im Norden an den sanften Hügeln liegen die Weingebiete der berühmtesten (und teuersten) Weine, sprich den SASSICAIA und den ORNELLAIA. Epizentrum und besuchenswertes Kleinod ist BOLGHERIhttp://www.bolgheri.biz/ und ganz in der Nähe Castagneto Carducci http://www.costadeglietruschi.it/mittelmeer_toskana/castagneto_carducci.asp Hier geniesst man eine schöne Aussicht bis hin zum Meer und geniesst sehr feines Essen im Ristorante da UGO http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g194715-d1985905-Reviews-Da_Ugo-Castagneto_Carducci_Province_of_Livorno_Tuscany.html

Einmal schon da und die kulinarische Suche endet ja nicht, ich denke besonders an Dich Marianne, fahrt hoch bis zur Gemeinde MONTEVERDI, besuche die Metzgerei MUCCI, hier bekommst Du den allerbesten Wildschweinschinken: http://www.specialitamucci.it/

Im weiteren Umkreis, wenn Du einen „richtigen“ Ausflug machen willst besuche die Städte PISA, LUCCA und FIRENZE. Von San Vincenzo aus fährst Du über die Autobahn bis nach Livorno und nimmst die Vierspurige FI-PI-LI. Rechne eine guten Stunde von San Vincenzo aus. Ueber Florenz will ich Dir nicht zuviel erzählen, das machen dann die Bücher besser. Ein ganz besonderes Juwel ist die Altstadt von Lucca, das solltest Du in Deiner Reiseplanung einbauen: http://www.italien-inseln.de/italia/toskana-toscana/lucca/hauptstadt.html

Ein weiterer Höhepunkt wäre die Besichtigung der Provinzorte Volterra http://www.volterra.net/ und San Gimignano http://www.sangimignano.com/sghomei.htm Da startest Du in San Vincenzo und fährst bis ins 20 Km entfernte Cecina (nach Norden) um dann über das Val di Cecina die beiden Städte zu besuchen. Du kannst diese Reise auch mit der Visite von Florenz verbinden. In diesem Gebiet ist das Kunsthandwerk mit Alabaster sehr bekannt http://www.alialabastro.it/ . Entlang der Reiseroute findest Du immer feine Landgasthöfe mit ganz ausgezeichneter Küche. Meide grosse Touristenzentren, da findest Du nur hohe Preise und schlechte Qualität. Gute Tipps bekommt man immer wenn man Einheimische frägt, die sagen die Wahrheit. Die absolute Topspezialität bei der „Pasta“ sind die Pappardelle al Cinghiale (Wildschwein), hier ein Toprezept http://ricette.giallozafferano.it/Pappardelle-al-ragu-di-cinghiale.html

Liebe Marianne, mit diesen kleinen Hinweisen müsstest Du während einer Woche keine Langeweile verspüren. Vergnügt Euch also und geniesst die wunderbare Landschaft!

Herzlichst Jean-Pierre

PS: ein Ferienhaus in der Toskana oder auch ein Ferienhaus auf Elba (auch Toskana) das sind unsere Lieblingsdestinationen. Ferienhaus-Online gibt allen die es wollen, Reiseempfehlungen kostenlos.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

FERIENHAUS SARDINIEN – Eine Reise in die Karibik Europas

Damit ist nicht zuviel versprochen. Wer mit einer Nachtfähre vom Festland Sardinien am morgen früh erreicht lässt sich sofort vom starken Licht, der ungewöhnlich klaren Sicht und der warmen Sonne zu angenehmen Feriengefühlen verführen. Wie auch immer die Destination auf Sardinien heissen mag, es erwarten dem Gast feine und weite Sandstrände, ein smaragdgrüner Küstensstreifen und ein tiefblaues Meer. Die Ferienorte sind nicht mit massiven Hochbauten zerstört, der sardische Baustil vermeidet krasse Gegensätze, die Farben sind warm Natursteine und die farbenfrohe Bouganvillae überziehen ganze Quartiere.

Wir kommt man nach Sardinien? Eine Insel erreicht man immer nur auf zwei Wege, per Schiff oder Flugzeug, beide Möglichkeiten sind sehr gut ausgebaut:

Per Flugzeug: der meist angeflogene Flughafen ist OLBIA im Norden und CAGLIARI im Süden. Daneben gibt es im Nordosten, nahe der zweitgrössten Stadt der Insel, SASSARI, ein weiterer Flughafen in ALGHERO.

Es gibt die verschiedensten Fluggesellschaften aus allen Teilen Europas die Sardinien anfliegen. Sehr günstige Flüge sind an allen Tagen ausser Samstag und Sonntag zu haben. Zu beachten ist allerdings dass in der Hauptsaison (Juli-August) Ferienhaus-Besitzer und auch Hoteliers wenig bereit sind, Check-in und out an Werktagen vorzunehmen. Es ist also ratsam vorher abzuklären ob An- und Abreisen an Werktagen möglich ist oder ggf. dass man bezahlte Leertage am Feriendomizuil bewusst in Kauf nimmt. Interessant für kreative Feriengäste aus der Schweiz besteht auch die Möglichkeit mit der Bahn die it. Flughäfen MALPENSA oder LINATE zu erreichen; hier besteht die Möglichkeit die normalen Linienflüge zB. der Alitalia, Merdiana und One zu benützen, zu sehr gutem Preis und der Möglichkeit Flüge nach belieben zu ändern.

Sardinien ist weitverzweigt und mit den öffentlichen Transporten nicht immer ideal verbunden. Ein Mietwagen ist in jedem Fall zu empfehlen und diese gibt es in jedem Flughafen. Die Preise sind von der Fahrzeugkategorie abhängig.Costa Rei

Mit dem Fährschiff: die meisten Feriengäste benutzen diese Trasportmöglichkeit die einem erlaubt mit dem eigenen Auto die Insel anzureisen. Auch hier sind die An- und Abreisen an Werktagen günstiger, aber eben: klären Sie ab ob Ihr Vermieter An- und Abreisen ausserhalb von Samstagen zulässt. Wir empfehlen Ihnen eine Ueberfahrt mit der Moby-Lines oder mit der Sardinia-Corsica Ferries. Beide Gesellschaften verfügen über ausgezeichnete, komfortable Schiffe und bedienen die Inseln Korsika, Sardinien und Elba pünktlich. Zwei Merkmale; Moby-Lines bedient Sardinien (Olbia) auch bereits ab Genua, das ist ein Anreisevorteil. Die Sardinia Ferry  bedient Sardinien ab Livorno (Olbia), Gäste mit Hund dürfen Ihren Liebling in die Kabine nehmen. Die staatliche Fährgesellschaft Tirrenia bedient mehrere Häfen auf Sardinien, so auch Porto Torres ganz im Norden und Arbatax an der Ostküste. Viele Gäste die Ihre Feriem im Süden Sardiniens verbringen fragen immer wieder ob es keine direkte Fähre von Genua nach Calgliari im Süden gibt. Die Anwort ist NEIN. Warum? der schnellste Weg führt sie von Olbia in den Süden, und zwar per Auto. Die Fähre benötigt viel mehr Zeit um die rund 250km zurückzulegen als der PW. Immerhin gibt es noch spezielle Kurse nach Sardinien zb. ab Piombino (Fährhafen für Elba) nach Olbia, geeignet auch für Camper und Wohnwagen, (Moby-Lines) oder aber zB. ab Civitavecchia (Rom) nach Arbatax (Ostküste von Sardinien, nahe Richtung Costa Rei), oder mit der Grandi Navi Veloci von Genua nach Porto Torres im Norden Sardiniens.

Mit dem Auto auf der Insel
Einmal die Fähre verlassen oder das Mietauto übernommen führt ein sehr gut ausgebautes Strassennetz in die diversen Regionen Sardiniens. Unter anderem eine Autobahn von Olbia bzw. Sassari bis nach Cagliari in den Süden. Die neue SS125 ist von Cagliari im Süden bis nach Arbatax an der Ostküste ebenfalls ausgebaut. Die Weiterfahrt auf der SS125 in Richtung Norden gestaltet sich dann etwas komplizierter, führt doch die Strasse über Pässe und Gebirge (40Km) bis nach Orosei am Meer. Abseits der „normalen“ Strassen führen die Wege ins unbekannte Hinterland mit vielen Sehenswerten Ueberraschungen. Mehr darüber wissen, hier klicken: http://pecora-nera.eu/

Mit der Bahn
Ja das gibt es auch auf Sardinien: ein ausgedehntes Liniennetz, Museumsbahnen und natürlich der oeffentliche Verkehr, meist aber über Busse. Am besten klicken Sie für mehr Informationen, hier an.

Ihr Feriendomizil:
Wir von Ferienhaus-online haben für Sie auf Sardinien eine Auswahl von Ferienhäuser und Wohnungen, Ferienanlagen und Feriendörfer „handverlesen“. Das heisst wir haben für Sie Feriendomizile ausgewählt die von der Lage und von der Einrichtung her qualitativ einwandfrei sind und von zuverlässigen Hausbesitzer oder Verwalter gewartet. So können wir Enttäuschungen vermeiden und Sie Ihren verdienten Urlaub geniessen. Und da finden Sie unsere Feriendomizile:

Südsardinien:
Ferienhaus an der Costa Rei
Ferienhaus in Villasimius 
Ferienhaus in St. Margherita di Pula
Ferienhaus in Villaputzu
Norsardinien
Ferienhaus in San Teodoro
Ferienhaus in Golfo Aranci
Ferienhaus in
Golfo di Marinella
Ferienhaus in Orosei/Cala Liberotto
Ferienhaus in Porto Cervo
Perienhaus in Palau
Ferienhaus in Porto Pollo
Ferienhaus in Badesi Mare
Ferienhaus in Costa Paradiso

Viel Spass und Erholung auf Sardinien!!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Teure Ferienhausmiete! Warum??

Jetzt geht sie wieder los, die schöne Sommerzeit, die (hoffentlich bald) lauen Temperaturen und der angenehme Sonnenschein (auch der lässt sich heuer noch selten blicken).
Zeit für alle Besitzer oder Verwalter von Ferienhäuser- und Wohnungen überall zu malen, renovieren, entrosten, ersetzen, kurz alle Schäden die über den langen Winter entstanden sind, zu beheben. Damit Sie Ihren Ferientraum wo immer im schönen Mittelmeerraum realisieren können und sich möglichst wenig über tropfende Wasserhähne, daneben spritzende Brausen, schimmelige Kochplatten und dergleichen mehr ärgern müssen.

Das Teuerste dass Sie als Mieter unbewusst mit bezahlen, sind die Leerzeiten eines Feriendomiziles: 7-8 Monate im Jahr. Neben Versicherungen, Hypotheken und happige Steuern ist es die Winterzeit die mit beissender und feuchter Salzluft an allem nagt. Alles was Metall ist, rostet rapide schnell, Wände und andere Elemente werden schimmelig, die Stromleitungen angeknackt, die Farbe am Haus bröckelt, usw.. Nicht selten kann es im Sommer immer noch zu Schäden kommen weil man verdeckte Mängel nicht beheben konnte. Da und dort trägt die Bauqualität noch das Seinige dazu.

Ferienhaus auf Korsika

All diese Kosten drücken auf die Miete und schliesslich vermietet der Besitzer sein Feriendomizil nicht aus reiner Freude, er will ja auch was daran verdienen.
Wir kennen diese Problematik. Darum ist uns nicht nur gutes Bildmaterial einer Ferienunterkunft für die Publikation wichtig. Wir wollen wissen wie Besitzer und Verwalter mit ihren Ferienimmobilien umgehen. Zuviele überlassen, oft auch aus Geldmangel, ihr Ferienhaus einfach der „Natur“ oder machen nur das Allernötigste. Sie als Gast erleben dann die Folgen davon während Ihres verdienten Urlaubes.

Nun, wir von Ferienhaus-Online können aus der heilen Schweiz auch nicht alle Probleme am Ferienort lösen. Aber wir passen auf mit wem wir zusammenarbeiten und wem wir das Vertrauen schenken. Das ist in keinem Ferienprospekt sichtbar. Aber das löst 90% der Problemfälle.

Autoren:
Katrin Klostermann & Jean-Pierre Trümpler www.ferienhaus-online.ch

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar